13. Tag 18.6.2014 von Riga nach Klaipeda

13. Tag 18.6.2014 von Riga nach Klaipeda

Distanz: 331 km – Gesamt:  5’557 km Grenze: 0 Minuten

Nach dem wir am gestrigen Abend in Riga angekommen sind und nur noch kurz Abendessen waren, begann der Morgen mit einer netten Tour durch die Stadt. Es waren bei weiten nicht so viel Touristen wie in Tallinn unterwegs und man sieht, dass die Stadt lebt.
Vom Hotel waren es so ca. 20 Minuten Fussmarsch zur Freiheitsstatue.

Da ich vor zwei Jahren erst in Riga war, hat sich nicht so viel geändert – ausser den Europreisen, aber für die anderen war es der erste richtige Kontakt mit Riga, der positiv war.

Die Strasse in welchem unser Hotel lag, war gleichzeitig die Strasse, wo ein Motorradladen ist, der als Schuberth Vertreter auf der Homepage genannt war. Nur leider stellte es sich als kompliziereter heraus von Hausnummer 2 bis 121 zu kommen. Mit einer kleinen Stadtrundfahrt sind wir aber der Einbahnstrassenregelung entkommen. 
Leider war entgegen der telefonsichen Auskunft für Marens Helm das Ersatzteil nicht da. Kurzentschlossen hat sich Maren aber einen neuen Helm gekauft, da die Motorradbrillenlösung auf längerer Strecke anstrengend war.
Nach dem Einkauf sind wir aus Riga rausgefahren – eine Linksabbiegekreuzung mit ewiger Wartezeit hat etwas aufgehalten, aber dann gen Süden in Richtung Litauen.
Um aber noch etwas neues in Lettland kennenzulernen, habe ich einen Abstecher zum Schloss Rundale gewählt. 
Ein riesiges schönes Schloß, mitten im flachen Land.

Danach noch Berg der Kreuze und ab nach Klaipeda.

Wo Reiner und ich im Zelt und Maren und Martin in einer Hütte schlafen.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.