13. Tag 5.6.2012 von Murom nach Vyazma

13. Tag 5.6.2012 von Murom nach Vyazma

Distanz: 789 km – Gesamt: 5.715 km

Puh, das war eine lange Tagesetappe, die doch nicht bis zum eigentlich
geplanten Ende gereicht hat.
Eine Stunde später als geplant bin Ich gestartet, da es Frühstück erst
ab 8 Uhr gab. Also doch umsonst so 10 vor 7 aus dem Bett. Immerhin gab
es zwei schöne Spiegeleier, Wurst und Käse die recht lange vorgehalten
haben.
Bei schönsten Wetter bin ich kurz vor 9 Uhr in Murom gestartet um dann
durch die Weiten Russlands nach Tula zu fahren, um dort in Jasnaja
Poljana Tolstois Sommerresidenz zu besuchen. Sonst hatte ich keine
weiteren Ziele, dass einzige, was vielleicht falsch war, ich wollte
nicht in den Grossraum Moskau zurück, sondern mit einem südlichen Bogen
drumherum.
Alles hat auch soweit gepasst. Sonne, wenig Verkehr, mal schöne, mal
holprige Strassen.
Jasnaja Polnana war den Abstecher wert.
 
 

 Wer kann schon sagen am Sommerhaus von Tolstoi und seinem Grab gewesen zu sein. Ich kann es. Un, wobei ich Krieg ind frieden noch nie gelesen habe und an Anna Karenina mich nicht wirklich erinnern kann.
Jasnaja Poljana ist eine weitläufige „Parkanlage“ die so gehalten ist, wie es vor 100 Jahren aussah.
Nach Kaffe, Kuchen und Wasser bin ich bei so 20-22 Grad im Sonnenschein weiter.

Doch hatte ich mich mit den Entfernungen und den Strassenzuständen etwas überschätzt. Anders als gedacht habe ich es nicht bis Smolensk geschafft, sondern bin angesichts der späten Zeit und den gefahrenen Kilometern von Yunost nicht wie geplant nach Westen, sonder gen Norden, nach Vyazma abgebogen, um morgen auf der M1 richtig Kilometer zu schaffen.
Untergekommen bin ich so auch in einem Hotell direkt an der M1. Sauber, laut und hoffentlich ist mein Mopped auch morgen noch in der Avtostojanka.
Übrigens, es ist erstaunlich, was an Vodka, Sekt und Bier in Raststätten getrunken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.